top of page

Die Verbindung zwischen Reizdarm und Tryptophan: Wie kann diese Aminosäure helfen?

Vor wenigen Wochen habe ich die Testergebnisse des Reizdarmtests bekommen. Ich hatte zuvor eine Stuhlprobe einsenden müssen, welche auf 4 Marker untersucht wurde: Histamin, Serotonin, GABA und Tryptophan.


Das Ergebnis hat mich sehr überrascht und mich wieder etwas völlig Neues lernen lassen, rund um das Thema Reizdarm und Darmgesundheit.

Denn anscheinend hätte ich einen Tryptophanmangel. 🤔

Tryptophan

Ich schaute ganz verwundert und irritiert, als ich folgende Zeilen las:


„Die ermittelte Tryptophan-Konzentration im Stuhl liegt unter dem Referenzbereich.

Ein Tryptophanmangel vermindert die Darmabwehr und Regeneration. Dies kann zu einer gestörten Darmbarriere, eine Beeinträchtigung des Darmepithels, Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen führen.“ (Testresultate Kiweno Reizdarmtest)


Dann dachte ich mir: Was zum Teufel bitte ist Tryptophan?

Das hat mich natürlich veranlasst, dem Thema Tryptophan auf die Spur zu gehen und die gewonnen neuen Informationen für dich zusammenzufassen. 🕵️



Das erwartet dich in diesem Blogbeitrag:


Wie ein Reizdarm unsere Stimmung beeinflusst


Dir ist bestimmt sehr bald aufgefallen, dass dein Wohlbefinden eng mit deinem Darm zusammenhängt? 🤔🌿 Der Darm ist nämlich nicht nur ein Verdauungsorgan, sondern auch ein zentraler Spieler im Immunsystem und beeinflusst unsere Stimmung und Psyche maßgeblich. Ein gereizter Darm, bekannt als Reizdarmsyndrom, kann daher massive Auswirkungen auf unser tägliches Leben haben.


Nun zur Kernfrage dieses Beitrags: Wie könnte Tryptophan, eine Aminosäure, als Nahrungsergänzungsmittel dabei helfen, diese Beschwerden zu lindern? Lass uns tiefer eintauchen! 🌊

 

Was ist Tryptophan und warum ist es wichtig für den Reizdarm?


Tryptophan ist eine essenzielle, also lebenswichtige Aminosäure, die unser Körper nicht selbst herstellen kann. Sie ist der Vorläufer von Serotonin, einem Neurotransmitter, der als "Glückshormon" bekannt ist und eine wichtige Rolle in der Regulierung von Stimmung, Schlaf und Verdauung spielt. Ich bin mir sicher, du hast davon schon einmal etwas gehört.


Ein Mangel an Serotonin wird oft mit Depressionen und Angstzuständen in Verbindung gebracht – Zustände, die bei vielen Menschen mit Reizdarmsyndrom häufig auftreten. 😔

 

Die psychische Komponente von RDS und die Rolle von Tryptophan


Die psychische Komponente eines Reizdarms muss stets ernst genommen werden. Studien zeigen, dass Stress und Angst die Symptome des Reizdarms verstärken können.


Hier kommt Tryptophan ins Spiel: Durch die Erhöhung des Serotoninspiegels aufgrund ausreichend Tryptophans könnte es helfen, die psychische Belastung zu reduzieren, was wiederum die Darmbeschwerden lindern kann. 🧠🌟



Reizdarm

Wie Tryptophan den Reizdarm beeinflusst

 

Etwa 90 % des Serotonins in unserem Körper werden im Darm produziert – eine ganz schöne Menge! Bei einem gestörten Serotoninhaushalt kann es zu einer Überempfindlichkeit des Darms kommen, was typische RDS-Symptome wie Schmerzen, Blähungen und unregelmäßigen Stuhlgang auslöst.


Das klingt schonmal absolut nach mir! 💩 Tryptophan könnte also die Serotoninproduktion ankurbeln und dadurch helfen, diese Empfindlichkeit zu verringern und somit die Beschwerden zu mindern.

 

Natürlich ist Tryptophan kein Wundermittel und sollte immer in Absprache mit einem Arzt oder Ernährungsberater eingenommen werden. Es kann jedoch ein wertvoller Baustein in der ganzheitlichen Behandlung von Reizdarmsyndrom sein, der sowohl die körperlichen als auch die psychischen Aspekte berücksichtigt. 🌱💊


Diese Lebensmittel beinhalten Tryptophan

Proteinreiche Lebensmittel liefern häufig auch eine Menge an Tryptophan. Ich habe dir hier jene herausgesucht, die viel Tryptophan beinhalten und low FODMAP sind:


  • 🐟 Fleisch & Fisch:

    • Truthahn (der liefert besonderes viel Tryptophan)

    • Huhn

    • Lachs

    • Thunfisch


  • 🧀 Milchprodukte:

    • Käse: Insbesondere Cheddar, Mozzarella und Parmesan

    • Laktosefreie Kuhmilch

    • Laktosefreies Joghurt

  • 🍳 Eier: Besonders im Eigelb


  • 🥜 Nüsse & Samen:

    • Walnüsse

    • Kürbiskerne

    • Sesamsamen


  • 🌾 Getreide:

    • Haferflocken

    • Quinoa


  • 🍫 Süßes:

    • Dunkle Schoko: ab 75 % Kakaogehalt



Fazit: Tryptophan und Reizdarm – eine vielversprechende Verbindung?

 

Also, wenn du das nächste Mal über deine RDS-Symptome nachdenkst, erinnere dich daran, dass dein Darm und deine Psyche enger verbunden sind, als du vielleicht denkst. Und vielleicht könnte Tryptophan ein Schlüssel zu mehr Wohlbefinden bei Reizdarmsyndrom sein. 🌈💪

 

Durch die gezielte Zufuhr von Tryptophan könnte eine Verbesserung der Serotoninproduktion im Darm erreicht werden, was potenziell dazu beiträgt, die Symptome des Reizdarms zu lindern. Berücksichtige jedoch immer individuelle Bedürfnisse und konsultiere einen Experten für eine maßgeschneiderte Behandlungsstrategie.


Meine persönliche Erfahrung mit Tryptophan bei Reizdarm


In meinem Fall habe ich von Kiweno – jener Firma, bei der ich den Reizdarmtest gemacht habe, die Empfehlung erhalten, aufgrund meiner Testergebnisse Tryptophan zu supplementieren – also als Nahrungsergänzungsmittel in meinen Alltag zu integrieren.


Gesagt, getan! Ich bin sogleich auf zu meinem Lieblings Supp Store (Gymrats bei uns in Innsbruck) und habe mich beraten lassen.


Folgendes wusste ich vorher nicht:

  • Tryptophan sollte immer auf nüchternen Magen genommen werden, weil es aufgrund seiner Struktur nur schwer die Hirnschranke durchqueren und seine Wirkung entfalten kann.


  • Ich habe mit einer normalen Dosierung begonnen. Mir wurde aber gesagt, dass ich diese verdoppeln könnte, wenn ich keine spürbare Verbesserung nach wenigen Wochen feststellen würde.


Aktueller Stand bei mir: Ich habe die Dosis bereits verdoppelt und nehme täglich 2 Kapseln Tryptophan direkt nach dem Aufstehen zu mir. Für mich hat dies keinerlei negative Auswirkung, wie beispielsweise Übelkeit. Ich warte mit dem Frühstück, danach noch mind. 45 Minuten.


Das werde ich so noch ein paar Wochen weiter einnehmen und anschließend wieder einen Reizdarmtest bei Kiweno machen, um zu schauen, ob sich die Werte entsprechend verbessert haben. 💪


Bis dahin heißt es geduldig sein. 😊



Hast du Interesse daran, einen Reizdarmtest zu Hause zu machen, so wie ich? Hier kannst du den Test bestellen (für alle aus Österreich - sonst bitte direkt bei Kiweno bestellen).


Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen mit diesem Beitrag. Solltest du Feedback dazu haben oder Fragen, schreibe sie gerne unter diesen Beitrag. 🥰



Reizdarm


Disclaimer: Ich bin keine Ärztin! Bevor du eine SIBO-Diät, FODMAP-reduzierte Ernährung oder andere Therapie in Betracht ziehst, musst du mögliche organische Erkrankungen durch einen Facharzt abklären lassen! Diese Website dient nicht der Eigendiagnose und/oder als Anleitung zur Eigentherapie!




0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frage1
bottom of page